Bürgergemeinschaft Emlichheim -

ein Konzept für das Kulturleben auf dem Lande... 


Die „Bürgergemeinschaft Emlichheim“ wurde bereits Ende der 60er Jahre als gemeinnütziger Bürgerverein gegründet, um mit eher unkonventionellen Selbsthilfemaßnahmen soziale und kulturelle Defizite auszugleichen. Anfang der 90er Jahre wurde das kulturelle Engagement die Hauptaufgabe der BGE und es entstand die Konzert- und Veranstaltungsreihe „Konzept Kultur“, ein vielseitiges Programm, das mit kulturellen Highlights auch überregional für Aufsehen gesorgt hat. Diese kulturelle Ausrichtung löste einen starken Mitgliederzuwachs aus. In den vergangenen 15 Jahren konnten über 400 neue Mitglieder hinzugewonnen werden. Aktuell gehören 600 Kulturinteressierte dem Verein an, eine unglaubliche Zahl, wenn man bedenkt, dass die Samtgemeinde Emlichheim eine ländliche Region mit ca. 14.000 Einwohner ist.

Vorrangiges Ziel bei diesem Konzept für Kulturarbeit ist es, ein möglichst vielseitiges Programm anzubieten. Klassische Konzerte gehören genauso dazu, wie Jazz-, Blues-und Chansonabende sowie große Chorkonzerte, aber auch A-Cappella- oder Comedy, Kabarett und Varieté. Daneben hat sich in den vergangenen Jahren als ein weiterer Schwerpunkt die Reihe „Konzept Kultur für Kinder“ entwickelt. Seniorennachmittage und Autorenlesungen sowie neuerdings Kinoveranstaltungen runden das Programm ab.

Besonderer Wert wird auf die Vielseitigkeit in der Auswahl der gastierenden Künstler gelegt. In den Programmheften der vergangenen Jahre finden sich bekannte und große Namen wie z.B. Herman van Veen, Ludwig Güttler, Giora Feidman, Jan Garbarek, Klaus Doldinger, Katja Ebstein, Knut Kiesewetter oder jetzt aktuell Jan-Josef Liefers, aber auch – und das war der BGE immer wichtig – junge Talente aus den Musikschulen vor Ort, hiesige Chöre, Orchester oder Gruppen.

Das vielseitige Konzertprogramm kann die Bürgergemeinschaft Emlichheim auch aufgrund der unterschiedlich geeigneten Veranstaltungsorte, die zur Verfügung stehen, anbieten. Die Veranstaltungen der BGE finden in Kirchen, in der neuen Aula oder im restaurierten Bauernhaus im Herzen der Gemeinde statt.

Auch wird der Veranstaltungsort variabel und passend zum jeweiligen Konzert gestaltet. Während der Besucher bei  Kammer-, Chorkonzerten oder Chansonabenden das typische Konzertgestühl vorfindet, erlebt er bei Jazz- und Bluesabenden eine Clubatmosphäre mit Steh- und Bistrotischen, Tischdekoration und Kerzenlicht. 

Das besondere Ambiente schafft eine Atmosphäre, in der sich der Besucher wohlfühlt, bei der ein Konzertabend auch zu einem Konzerterlebnis werden kann.

Die Veranstaltungsreihe „Konzept Kultur“ hat inzwischen viele Anhänger gefunden. Das beweist auch die Zahl der 3000 bis 4000 Konzertbesucher pro Jahr, die nicht nur aus der gesamten Grafschaft, sondern auch aus den angrenzenden Landkreisen und den Niederlanden zu den Konzerten kommen.

(Maria Janitschke)

| Konzept-Kultur 2017|

Nächste Termine

September 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Newsletter

Unsere Newsletter informieren Sie rechtzeitig und kostenlos über alles Wichtige zu unseren Veranstaltungen. Einfach E-Mail-Adresse und Namen eintragen und auf Abonnieren klicken!

Grafschafter Nachrichten

Free business joomla templates